Ronja, die Räubertochter

Ronja wächst im Mattiswald als Tochter des Räuberhauptmanns Mattis auf. Lange Zeit ist sie das einzige Kind weit und breit. Als jedoch im Borkawald die Landsknechte wie "Schmeißfliegen" ausschwärmen, ziehen es die Borkaräuber vor, sich im abgespaltenen Teil der Mattisburg einzunisten, die von nun an Borkafeste heißen soll. Die Mattisburg wurde in der Nacht, als Ronja geboren wurde durch einen Blitz in der Hälfte gespalten, das hat mächtig gerumst.

Ronja ist die Erste, die den ungebetenen Einzug der Borkaräuber bemerkt und lernt dabei Birk kennen, Borkas Sohn. Ronja ist fuchsteufelswild und wünscht sich die ganze Borkasippe mit einem Furz zum Donnerdrummel!

Mit der Zeit werden Ronja und Birk jedoch - hinter dem Rücken der beiden zerstrittenen Räuberhauptmänner - dicke Freunde.